18. Spieltag

SV Elversberg 2 - SV Mettlach 3:0

Am vergangenen Samstag verlor Mettlach im zweiten Rückrundenspiel vor knapp 50 Zuschauern im St. Ingberter Mühlwaldstadion gegen die SV Elversberg II mit 0:3 (0:2). „Wir sind wieder einmal an unserer mangelnden Chancenverwertung gescheitert“, erklärte Schwebach. Sein Team vergab zahlreiche gute Möglichkeiten durch Andreas Becker, Julian Scholler oder Lukas Schaller. „Elversberg dagegen hat fünf Mal aufs Tor geschossen – und davon waren dann drei Dinger drin“, so Mettlachs Sportvorstand. Zum ersten Mal musste SVM-Schlussmann Damir Becker den Ball nach 21 Minuten aus dem Netz nehmen. Thomas Birk, vergangene Saison noch Kapitän des Elversberger Regionalliga-Teams, flankte von rechts vor das Tor. Dort beförderte der ebenfalls zum Regionalliga-Kader gehörende Till Hermandung die Kugel zum 1:0 über die Linie. Elf Minuten später traf Lucas Bidot mit einem Lupfer nach Vorarbeit von Julian Schauer zum 2:0-Pausenstand für die Gastgeber. Die endgültige Entscheidung fiel dann in der Schlussminute: Nach einem Konter legte Moritz Koch für Schauer auf und der vollstreckte zum 3:0-Endstand.

(Quelle: Saarbrücker Zeitung vom 28.11.2017)