Spielbericht

TuS Herrensohr – SV Mettlach 1 3:2 (3:1)


Fußball-Saarlandligist SV Mettlach hat sein erstes Spiel nach der Winterpause verloren. Am Sonntag zog der SV bei Aufsteiger TuS Herrensohr vor 100 Zuschauern mit 2:3 den Kürzeren. Auch eine starke Leistung von Rückkehrer Thomas Will konnte die Niederlage nicht verhindern. Der Torschützenkönig der vergangenen Saison traf einmal selbst und bereitete den zweiten Mettlacher Treffer durch Michael Burger vor. „Es war deutlich zu sehen, dass er eine Bereicherung für unsere Offensive ist“, meinte SV-Trainer Christoph Gläsner. Will war im Winter vom FC Schwabing wieder nach Mettlach gewechselt (wir berichteten). Doch während sich die in der Vorrunde schwache „Abteilung Angriff“ der Blau-Weißen deutlich verbessert zeigte, haperte es diesmal in der Defensive. „Wir haben zwei Gegentreffer bekommen, weil wir taktische Anweisungen missachtet haben“, ärgerte sich Gläsner. Konkret meinte er damit, dass seine Viererkette zwei Mal entgegen der Anweisungen versuchte, eine Abseitsfalle aufzubauen. Beide Male ging es schief – und die Hausherren trafen. Zunächst zum 2:0 durch Moussa Dansoko (28. Minute) und dann zum 3:1 durch Jannick Kurz in der 44. Minute. Zuvor hatte TuS-Winterneuzugang Dansoko per Kopf nach einer Ecke das 1:0 für die Gastgeber erzielt (21. Minute). Mettlachs zwischenzeitlicher 1:2-Anschlusstreffer gelang Will mit einem Freistoß ins Torwarteck (41.). Nach 55 Minuten sah Herrensohrs Tim Greulach nach einer versuchten Tätlichkeit gegen Daniel Mohm Rot. In Überzahl verkürzte der SV eine Viertelstunde vor Schluss auf 2:3. Will tankte sich auf der Außenbahn durch und bediente Michael Burger, der unhaltbar einschoss. Zu mehr reichte es für Mettlach aber nicht mehr.

Bereits am morgigen Mittwoch muss Mettlach wieder in der Liga ran. Um 19 Uhr spielt die Gläsner-Elf beim Tabellensiebten SV Bübingen.

Tore: 1:0 Moussa Dansoko (21.), 2:0 Moussa Dansoko (28.), 2:1 Thomas Will (41.), 3:1 Jannick Kurz (44.), 3:2 Michael Burger (75.).

(Quelle: Saarbrücker Zeitung vom 07.03.2017)