Spielbericht

SC Halberg Brebach - SV Mettlach 0:1 (0:0)
Fußball-Saarlandligist SV Mettlach hat einen ganz wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenverbleib gefeiert. Der SV setzte sich am Samstag vor 130 Zuschauern dank eines Treffers von Torjäger Thomas Will mit 1:0 beim SC Halberg Brebach durch. „Die Erleichterung ist bei uns allen riesengroß“, atmete SV-Trainer Christoph Gläsner auf. „Und das nicht nur, weil wir nach der Niederlage gegen Lebach-Landsweiler die richtige Antwort gegeben haben, sondern auch beim Blick auf die anderen Ergebnisse.“ An Ostermontag war Mettlach durch eine 1:6-Pleite gegen die SG Lebach-Landsweiler auf den drittletzten Platz abgerutscht. Durch den Erfolg in Brebach kletterten die Blau-Weißen wieder auf Rang 13. Noch wichtiger: Mettlach konnte durch den Sieg in Brebach seinen Sechs-Punkte-Vorsprung auf den Tabellenvorletzten FV Siersburg halten, der gegen den TuS Herrensohr mit 2:1 gewann. Nach derzeitigem Stand in den oberen Ligen wird es in der Saarlandliga maximal zwei Absteiger geben. Diese Zahl könnte sich aber noch auf drei erhöhen, wenn zwei saarländische Teams aus der Oberliga in die Saarlandliga absteigen sollten. Beim Mettlacher Sieg in Brebach präsentierte sich das Team übrigens stark verbessert. „Wir waren sehr konzentriert und haben als Team hervorragend gearbeitet“, lobte Gläsner. Der entscheidende Treffer zum Sieg gelang seinen Jungs zehn Minuten vor Schluss. Mettlach kam nach einer Ecke der Hausherren in Ballbesitz und schaltete schnell um. Patrick Heinz schlug einen sehenswerten Diagonalball in die Spitze. Dort zog Will, ohne zu fackeln, volley ab – und die Kugel schlug unhaltbar zum 1:0 für den SV im langen Eck ein. An diesem Samstag hat Mettlach nun die Chance, sich weiter von der Abstiegszone zu entfernen. Die Blau-Weißen empfangen um 16 Uhr die DJK Bildstock. Der kommende Gegner liegt mit einem Zähler weniger in der Tabelle einen Platz hinter Mettlach
(Quelle: Saabrücker Zeitung vom 25.04.2017)